News

 

Save the date: Chänubotzerball am 18. Februar 2023! 

 

GV Bericht 2022

Ein turbulentes doch erfolgreiches Vereinsjahr liegt hinter uns. Die vergangene 5. Jahreszeit durften wir unter dem Motto «Eiger Nerd Wand» zelebrieren und liessen im Rahmen der Generalversammlung die Fasnacht Revue passieren. Dabei wurde freudig Zuwachs verzeichnet.   

Zum jährlichen Rückblick trafen wir Chänubotzerinnen und Chänubotzer uns am Abend des 7. Mai 2022 im Restaurant Rössli ess-kultur. Wie gewohnt startete die Versammlung mit einem feinen Abendessen, bevor es anschliessend zum offiziellen Teil überging.

Zu Beginn präsentierte unser Präsident Mauro Limacher seinen Jahresrückblick. Besonders im Fokus stand dabei die Fasnachtswoche, welche in ungewohnter Normalität stattfinden durfte. Ausserdem wurde auch ein Augenmerk auf die kurzfristige Organisation des jährlichen Chänubotzerballs gelegt. Mauro bedankte sich beim OK für die rasche Organisation und den tollen Einsatz. Nicht zu vergessen sind aber auch die zahlreichen Ständli im Wolhuser Dorf. Ein Vereinsausflug konnte im letzten Sommer bedauerlicherweise nicht durchgeführt werden, weshalb die Freude auf den kommenden Anlass umso grösser ist.

 Der Präsident bedankte sich für die Flexibilität aller Mitglieder, die auf Grund der immer wechselnden Bestimmungen gefordert war. Trotz der anfänglichen Unsicherheiten war es ein wunderschönes Vereinsjahr mit einem nicht mehr wegzudenkenden Zusammenhalt.

 Verabschiedung vor Begrüssung

Wehmütig werden vier Austritte entgegengenommen. Mit Esther Studer, Roland Studer, Dominik Kindler und Martina Koch verlieren wir Chänubotzer vier wertvolle Mitglieder. An dieser Stelle bedanken wir uns für den geleisteten Einsatz aller zu Verabschiedenden, besonders auch in diversen Gremien.

Fünf Neumitglieder wurden vorgestellt und mit Freude ins Probejahr aufgenommen. Anmeldungen sind weiterhin herzlich willkommen. Das Anmeldeformular ist auf unserer Webseite zu finden.

Zehn Jahre geehrt

Stolz durften wir ausserdem ein langjähriges Mitglied würdigen; Alessia Gürber darf sich bereits seit zehn Jahren als Chänubotzerin zählen.

 Mutationen im Vorstand

Als vorletztes Traktandum standen diverse Mutationen und Neuwahlen an: Aus dem OK des Chänubotzerballs traten Martina Koch, Geri Koch sowie Kilian Bieri aus. Die drei wurden mit grossem Applaus verdankt. Weiter stand auch die Bekanntgabe der Nachfolge vom Tampi Thomas Thalmann an. Ab dem kommenden Vereinsjahr wird Ariane Thalmann diese Aufgabe übernehmen und uns vor der Bühne begleiten.

 Fabienne Burri gibt Ihr Amt als Aktuarin im Vorstand ab, der Platz wird von Svenja Pfulg eingenommen. Weiter wird Ariane Thalmann als Kassier von Fabienne Renggli und Daniel Koch als Touchef von Ilona Schumacher abgelöst. Auch den Vize-Präsi Roland Studer entzieht sich in Folge seines Austrittes seinem Amt. An seiner Stelle wird künftig Rino Bucheli walten.  Demzufolge setzt sich das Gremium neu wie folgt zusammen:

Mauro Limacher (Präsident), Rino Bucheli (Vize-Präsident), Fabienne Renggli (Kassier), Ilona Schumacher (Programmchefin), Svenja Pfulg (Aktuarin), Valentin Bucher (Beisitzer)

 Nach einem Rückblick auf die Vereinsfinanzen wurde die Generalversammlung geschlossen.

 Nun starten wir mit aktuell 31 Mitgliedern in ein neues Vereinsjahr. Sämtliche Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange. Besonders im Fokus steht dabei momentan das neu gewählte Motto und die damit verbundenen Aufwände.