Chänubotzerausflug 2018

Mit dem Zug und Postauto gelangten wir am ersten Juli-Samstag von Wolhusen nach Finsterwald. Ein erster Teil der Wanderung ging gemütlich der Strasse entlang Richtung Riseten. Nach knapp einer Stunde teilten wir uns auf. Die eine Gruppe nahm den gemütlicheren Wanderweg im Bode nah, die andere Gruppe die anspruchsvollere Strecke über die Pilatuskette. Ziel war für beide das Restaurant Unterlauenen im Eigenthal.

Auf dem Ristetenstock angekommen, genossen wir das Zmittag ohne Aussicht. Merci Wouke! Unser nächstes Etappenziel war das Mittagsgüpfi, wo dann endlich die Sonne schien!!
Die «weichen» Wanderer genossen unterdessen bereits das erste kühle Blond auf der Terrasse des Restaurants Unterlauenen. Am späteren Nachmittag vereinte sich die Gruppe an der Postautohaltestelle Eigenthal. Die «herte» wanderer überstanden die Wanderung unterschiedlich. So eierten die Chänubotzer auf die Terrasse des Restaurants Rössli im Schwarzenberg (und ja, es musste ein Rössli sein…), wo die Nichtwanderlustigen Chänubotzer bereits warteten.

Wir genossen ein feine Äuplermaggrone und liessen den Tag in einer fröhlichen Runde ausklingen.

 

Chänubotzer Wolhusen