Geisterparty Wolhusen

Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison durften wir zuhause eine super Fete geniessen - nämlich die Geisterparty, organisiert von den Bahnhofgeister. Wie gewohnt trafen wir uns im Verlauf des Nachmittages im Rössli für das gemeinsame Schminken-Trinken. Als alle leeren Gesichter farbenfroh gestaltet waren, machten wir uns auf den Weg.

Erneut führte uns dieser ins altbekannte Rainheim. Nach kurzem Verweilen war es bereits Zeit unsere Instrumente für das bevorstehende Monster auszupacken. Es wurde auch nochmals einen Versuch gestartet, das Gesamtguggen-Lied zu spielen. Mit Erfolg! Darauf musste natürlich angestossen werden, weshalb wir uns direkt an die Bar oder in die Kaffistube begaben. Kurz vor 23.00 Uhr durften wir dann nochmal die Bühne betreten und unser Können unter Beweis stellen. Da wir an diesem Abend nicht auf den Car angewiesen waren, galt open end.