Moossiball Wauwil

Nach den üblichen Vorbereitungen im Rössli begaben wir uns zum ersten Mal in dieser Saison ins «Ausland». Konkret nach Wauwil an den Moossiball.

Nach einer Stimmungsvollen Carfahrt kamen wir bei den Moosschränzer an und checkten schon mal das tolle Festgelände ab. Dafür blieb jedoch nicht allzu viel Zeit, denn schon früh am Abend stand unser Auftritt an.

Als erste Guuggenmusik durften wir die Bühne in der Halle einheizen. Obwohl dies gar nicht nötig war, weil das Thermometer ohnehin schon gefühlte 45 Grad zeigte. Trotz der subtropenähnlichen Verhältnisse gaben wir alles und waren dementsprechend auch zufrieden mit unserer Leistung.

Grund genug also, die Bar aufzusuchen und mit einem Bier auf den gelungenen Abend anzustossen. Bei den meisten blieb es aber natürlich nicht bei diesem einen Bier. So verging der Abend- wie immer- viel zu schnell und wir mussten uns schon wieder auf den Heimweg machen. Pünktlich um 03.00 Uhr stand unser Car bereit. Zuvor konnten wir uns aber noch direkt von dem Beck nebenan einen frischen Zopf oder sonst ein feines Gebäck ergattern, welches wir während der Heimfahrt genüsslich verschlangen.