FägerFägete

Am Freitag stand der Festaufbau auf dem Programm. Trotzdem fehlten wir selbst verständlich nicht an der FägerFägete 2018!

 

Im Rössli genossen wir die Zeit bis wir zur FägerFägete durften. Ein gigantisches Fest haben die Fäger auf die Beine gestellt, ein Teil der Entlebucherstrasse wurde gesperrt.

Nach dem Monsterkonzert, oh schreck… , bemerkte man das Fehlen des Jubiläumsgeschenk an die Fäger. Gut gibt es Schwestern…. und so bekamen die Fäger ihr Geschenk doch noch.

Gesucht haben auch andere den Weg von der Gegentribühne nach unten. Leider nicht im gewohnten «grossi-stägetrett-abe-chlätter-stil» sondern, mit Rolle vorwärts, 3facher Drehung seitlich. Präsentiert hat dieses Kunststück ein Ehrenmitglied, was für eine Note er dafür erhielt, ist leider durch die Jury nicht bekannt gegeben worden. Die Begründung der Fachkommission war, sie hätten an diesem Abend zu viel Akrobatik in dieser Form gesehen.

Themenwechsel:

 

Zum Thema Äntebüsi kann ein anderes gestandenes Ehrenmitglied ein Gschechtli erzählen…. «Morgen wieder Aua im Kopf…..»

Tja, liebe Weidfäger schlicht ein gigantisches Fest habt ihr zu eurem Jubiläum herbeigezaubert. Wir genossen es sehr bei euch!!! Wir gratulieren euch von Herzen zum 40-jährigen Bestehen und wünschen euch viele weiter ereignisreiche Jahre.